Wäller am Wiesengrund

Zum Inhalt springen

Zusatzinformationen

Wäller

Der Wäller ist eine seit 1994 gezüchtete Hunderasse, die noch nicht offiziell anerkannt ist. Ausgangsrassen sind der Briard und der Australian Shepherd. Um jede Inzucht zu vermeiden, werden nach wie vor die Ausgangsrassen in die Linien eingekreuzt.

Der Wäller wird 50 bis 60 cm groß und bleibt mit 20 bis 30 kg eher leicht. Die meisten Wäller haben langes bis sehr langes Deckhaar. Bei den Farben gibt es eine sehr große Bandbreite.

Zuchtziel ist ein sportlicher und freundlicher Familienhund, der vor allem gesund und wesensfest sein soll.

Weitere Infos in der Wikipedia, beim 1. Wäller-Club Deutschland und bei den Wäller-Freunden-Deutschland.

Coleman von den Weserwällern

Coleman ist der erste und vermutlich vorläufig einzige Wäller am Wiesengrund. Er stammt aus dem dritten Wurf der Züchterin Jutta Arens aus Aerzen, wo nach den Regeln der Wäller-Freunde-Deutschland gezüchtet wird.

Der hellbraune Rüde mit weißen Abzeichen und zunehmend schwarzen Deckhaaren wurde als Nr. 7 in einem 13er-Wurf am 02. März 2010 geboren und wohnt seit dem 25. April in Büppel am Wiesengrund.

Coleman soll in erster Linie Familienhund sein, wird aber je nach Eignung wohl auch ein wenig Hundesport machen und eventuell zur Zucht eingesetzt.

Themen

Fotos


Einträge

Geburtstag

Mrz 2011
02

Unser Wiesengrundwäller Coleman wird heute ein Jahr alt. Ich nehme das mal zum Anlass ein paar frische Fotos aus 2011 online zu stellen.

Nachdem wir bis zur letzten Woche vor allen Grundgehorsam und Tricks trainiert haben, sind wir gerade gestern in die Ausbildung zum Begleithund eingestiegen.


Buchtipp: Grundschulplan für Welpen

Sep 2010
14

Wie bereits erwähnt, wird Coleman mit der Unterstützung der Hundeschule Friesland von Imke Niewöhner ausgebildet. Die Grundlagen der Ausbildung werden in der Welpenschule möglichst schon bis zur 14. Woche gelegt.

Wie Imke dabei vorgeht, kann man sich auch anhand ihres Buches “Auf ins Leben: Grundschulplan für Welpen” anlesen.

Aufbauend auf übersichtlichen Grundlagen, erklärt Imke jeweils wochenweise, welche altersgerechten Übungen man auf die Agenda setzen sollte. Nebenbei räumt sie mit manchem “alten Hut” der Hundeerziehung auf.

Mir hat das Werk sehr geholfen und ich kann es uneingeschränkt empfehlen.


Colemans Ausbildung

Sep 2010
10

Die Hunde meiner Kindheit waren lieb und hörten (fast immer) auf’s Wort. Ich vermute, das war einer Mischung aus Glück bei der Auswahl der Welpen und dem Talent meiner Mutter in Sachen Erziehung geschuldet.

Da ich auf Glück nicht vertraue und ich mir das Talent meiner Mutter nicht anmaße, wird Coleman – ziemlich durchgängig – nach dem Konzept der Hundeschule Friesland von Imke Niewöhner ausgebildet.

Für diese Konsequenz spricht zudem, dass wir im Hinterkopf die Idee bewegen, Coleman als Deckrüden einzusetzen, was wiederum die Ausbildung zum Begleithund voraussetzt.

Coleman hat bereits am Tag seiner Ankunft bei uns, den Abend auf dem Hundeplatz in der Welpenstunde verbrachtschlafen. Mit Imkes Hilfe und viel Arbeit zu Hause hatte Coleman dann bis zur 14. Lebenswoche bereits die wesentlichen Grundbegriffe des Gehorsams drauf. Das haben wir über den Sommer im Grundschulkurs verfeinert.

Derzeit besuchen wir einmal wöchentlich den Mixed-Club. Coleman steht total auf Voranschicken und lernt auch bei Tricks recht schnell. Eigentlich hätte ich auch Lust gleich mit dem BH-Kurs anzufangen. Aber zweimal wöchentlich ist die Fahrt nach Jever derzeit nicht drin.


Alle Welpen untergebracht

Sep 2010
10

Die 13 Welpen aus Colemans Wurf haben inzwischen alle ein neues zu Hause gefunden. Ganz zuletzt ist Carlchen (Bild) umgezogen, der ganz in der Nähe der Mama in Hameln untergekommen ist.

Bin gespannt, ob es mal ein Welpentreffen gibt. Es würde mich schon interessieren, wie die anderen sich optisch und charakterlich entwickelt haben.


Neue Fotos von Coleman

Sep 2010
10

Statt über Coleman zu bloggen, habe ich den Sommer lieber damit verbracht, den Welpen gründlich auszubilden und viel Spaß mit ihm zu haben. Dabei sind natürlich auch ein paar Fotos entstanden, von denen ich jetzt mal eine kleine Auswahl online gestellt habe.

Die hier eingebundene Picasa Galerie werde ich von nun an regelmäßig mit neuen Bildern füttern. Sie ist zudem oben unter Fotos aufrufbar.


Es sind noch Geschwister zu haben

Mai 2010
21

Update: Inzwischen sind alle Welpen vergeben!

Coleman stammt aus einem 13er Wurf, der erst einmal unter die Leute gebracht werden muss. Inzwischen sind fast alle Welpen des C-Wurfes umgezogen. Doch drei Rüden – zwei braun, einer schwarz – sind noch zu haben. Mit knapp 11 Wochen haben sie ein Alter, in dem sie noch unproblematisch in eine Familie umziehen können.

Wenn man vom Charakter eines Welpen auf den der Geschwister schließen kann, so können wir zu diesen Hunden nur uneingeschränkt raten. Coleman ist – bisher – aufmerksam, ausgeglichen und gelehrig.

Bilder von den Welpen gibt es bei den Weserwällern. Jutta Arenz und ihre Familie geben sicher gerne Auskunft. Für Fragen zu Coleman stehen wir gerne zur Verfügung.


Zu Besuch in Augusthausen

Mai 2010
01

Eigentlich dürfen Hunde in Augutshausen ja gar ins Haus. Aber bei so netten Welpen kann man ja mal eine Ausnahme machen.


Hey, was willst Du denn?

Mai 2010
01


Lieblingsplatz

Apr 2010
29

Noch passt der Welpe unter das große Ledersofa im Wohnbereich. Ob ihm klar ist, dass er diesen Lieblingsschlafplatz schon bald nicht mehr nutzen kann?


Gartenschlaf

Apr 2010
28


Blättern

Impressum und Kontakt

Djure Meinen
Am Wiesengrund 9
26316 Varel
Fon: +49 (151) 230 2222 0
Mail: meinen@50hz.de

Credits

Vielen Dank an Gerrit van Aaken (praegnanz.de) von dem ich mir mal wieder ein WordPress-Theme ausleihe.